Bundesschützenfest am 16. + 17. September 2006 in Kaarst

Von In Diverses

Durch seine gute Schießleistung beim Bezirksschützenfest in Twisteden hat unser König Rudi van Bühren den Grundstock für die Teilnahme beim Bundesschützenfest in Kaarst gelegt. Am Samstag, den 16. September begleitete eine kleine Abordnung unsere Majestät zum Schießen. Leider war die Konkurrenz in Kaarst sehr stark und es fehlte ihm das i-Tüpfelchen, welches zum Erreichen einer

Weiterlesen …

Feier zum 475jährigen Jubiläum der St. Antonius-Schützen-Gilde

Von In Diverses

Die St. Antonius-Schützen-Gilde Kevelaer e.V. feierte am 12. August 2006 ihr Fest zum 475jährigen Bestehen. Rund 50 Schützenbrüder mit Ihren Damen und zahlreiche Gäste waren der Einladung des Vorstandes, welcher auch die Organisation der Feier vorgenommen hatte, nachgekommen. Auch eine 20 Personen große Abordnung unser Freunde vom Laaspher Schützenverein mit König, Königin und Jugendkönigin. Die

Weiterlesen …

St. Tönnes, onsen Schutzpatroon

Von In Diverses

St. Tönnes, onsen Schutzpatroon Dieses Gedicht widmete unser Präses Dechant Alois van Doornick zum 475-jährigen Bestehen der St.-Antonius-Schützen-Gilde Kevelaer St. Tönnes duw guut zöwentech Joahr / ass Mönch lang in de Wüste woar. Allenneg läwe, stellekes bliewe, / de Bibel lääse, Briewen schriewe, vööl Stonden bääje, Menze lehre, / met jedermann friendlek verkehre, Gott halden

Weiterlesen …

Königs-Gala-Ball 2005

Von In Königs-Gala-Ball

Ein großes Fest kündigt sich an. Unser König Wolfgang Toonen mit seiner Frau Tina sowie das Adjutantenpaar Wolfgang & Silvia Schaffers laden alle Bruders mit ihren Frauen, ihre Freunde und Bekannte, eben alle die unsere Antonius-Gilde und die Mitglieder mögen traditionell im Oktober zum Königs-Gala-Ball ein. Unsere Freunde von der Peterei haben ihre Hilfe zugesagt,

Weiterlesen …

Vereinsmeisterschaft 2004

Von In Vereinsmeisterschaft

Auch für das Jahr 2004 ermittelten die Mitglieder der Schießgruppe der St. Antonius-Schützen-Gilde ihren besten Schützen. Der Modus wurde unverändert beibehalten. In 12 Wochen sollten maximal 10 Durchgänge á 5 Schuss geschossen werden. Von den besten acht Ringzahlen wurden der Durchschnitt ermittelt. Die einzelnen Schützen waren zu Beginn der Meisterschaft, ihrem Leistungsvermögen entsprechen, in verschiedene

Weiterlesen …

Königs-Gala-Ball 2004

Von In Königs-Gala-Ball

Zum 20. Mal feierte die St. Antonius-Schützen-Gilde Kevelaer am 16. Oktober 2004 im Petrus-Canisius-Haus ihren Königs-Gala-Ball. Viele Schützenbrüder waren dem Aufruf ihres Königs Peter Knell gefolgt und hatten sich im großen Saal des Canisius-Hauses, der festlich vom Vergnügungsausschuss geschmückt worden war, versammelt. Wie in jedem Jahr war auch die Presse geladen worden, um das Königs- und Adjutantenpaar mit

Weiterlesen …

Patronatsfest 2004

Von In Patronatsfest

Wie immer haben wir uns um 7:30 Uhr im Vereinslokal Voss, „Hotel Weißes Kreuz“ am Kapellenplatz in Kevelaer getroffen. Um 7:45 Uhr machten wir uns auf den Weg zum Bittgang zu unserem St. Tönnes-Hüske. Am Antonius-Häuschen wird das „Gegrüsset sei´st Du Maria…“ traditionell auf niederländischer Sprache gebeten. Nach dem Bittgang wurde um 8:30 Uhr in

Weiterlesen …

Vereinsmeisterschaft 2003

Von In Vereinsmeisterschaft

Finalschießen zur Vereinsmeisterschaft 2003 und Schießgruppenfest Auch in diesem Jahr ermittelte die Schießgruppe der St. Antonius-Schützen-Gilde ihren besten Schützen. Der Modus wurde unverändert beibehalten. In 12 Wochen sollten maximal 10 Durchgänge á 5 Schuss geschossen werden. Jeder 2. Durchgang wurde verdeckt gewertet, dass heißt, es wurde nicht bekannt gemacht, wie viel geschossen worden ist. Nach

Weiterlesen …

Bezirksscheibenkönig 2003

Von In Diverses

Am 15. Juni 2003 fand das Bezirksschützenfest in Kevelaer-Kervenheim, statt. Den Vogel schoss Walter Schagen von der St. Sebastianus-Schützenbruderschaft, Kevelaer und wurde Bezirkskönig. Unser König Wolfgang Koch schoss in der Disziplin 50 m-Kleinkaliber auf Scheibenspiegel 26 von 30 möglichen Ringen. Er siegte in dieser Disziplin und qualifizierte sich neben dem Bezirkskönig, als „Bezirksscheibenkönig“ für das

Weiterlesen …