Patronatsfest 2017

Von In Patronatsfest

Patronatsfest anno 2017

Ehrungen und Auszeichnungen am traditionellen Festtag

Frostige Temperaturen herrschten am Morgen. Das konnte keinen Bruder der Antonius Gilde abhalten bei dem alljährigen Patronatsfest im Januar teilzunehmen. Treffpunkt das Vereinslokal “Zum Weissen Kreuz“ am Kapellenplatz. Den Auftakt bildete der Bittgang zum Sent Tönnes Hüske an der Walbecker Strasse. Kommende Station war die Antonius Kapelle, in der eine Messe gelesen wurde. Nach einem ausgiebigem, kräftigen Frühstück rief der frisch gewählte Präsident Wolfgang Toonen zu ersten Pflichtversammlung Anno 2017. Die eigentlichen Höhepunkte bei dieser Versammlung sind Ehrungen und Auszeichnungen. Hauptaugenmerk aus sportlicher Sicht? Wer konnte den MÄNN – Pokal gewinnen. Den ersten Teil übernahm wie jedes Jahr Schießmeister Wolfgang Reykers. Mit hohen Erwartungen hingen die Augen der Schützen an seinen Lippen. Wer hatte die begehrten Pokale beim letzten MÄNN – Pokal Schießen ergattert. Paul Vermeegen stellte sein Können im letzten Jahr wiederum unter Beweis. Mit 49 Ringen nahm er nicht nur den MÄNN – Pokal, sondern auch den Bestschützenpokal mit nach Hause. Es folgten nun die Ehrungen für besondere Verdienste. Karl Steegmann erhielt die Leistungsabzeichen der Senioren – Klasse.

Männ- und Bestschützen – Pokal in Personalunion. Paul Vermeegen

Nach den sportlichen Auszeichnungen folgten die Ehrungen der Schützenbrüder. Premiere für den frisch gewählten Präsidenten Wolfgang Toonen. Den Anfang machte Theo Giesen. Seit 2007 im erweiterten Vorstand, schon zwei Mal König und stellvertretender Schießmeister. Das Silberne Verdienstkreuz erhielt er 2014. Er erhielt den Jubelorden für 10-Jahre Mitgliedschaft. Der nächste im Bunde war Martin Kisters . Adjutant des Königs 2012. Man munkelt er traut sich nicht im Dunkeln nach Hause, und wartet mit dem Heimweg immer bis es Hell ist ;-). Der Jubelorden für 25 Jahre Mitgliedschaft. Fähnrich Dirk Schuler, König 2008, Adjutant 2004, Adjutant des Majors von 1998-2001, seit 2001 trägt er die Fahnen. Auch für ihn der Jubelorden für 25 Jahre Mitgliedschaft. Man schrieb das Jahr 1976. Johann Ingenhaag war damals noch Präsident und Festkettenträger. Ausgezeichnet wurde Willi van Well. Er stand bei dem Umbau der Schützenhalle und der Renovierung des Tönnes Hüske mit Rat und Tat zur Seite. Der Jubelorden für 40 Jahre Mitgliedschaft. Helmut Stenmans erhielt ebenfalls den Jubelorden für 40 jährige Mitgliedschaft. Kassierer von 1986-2001, Betreuer des Tönnes Hüske von 1986 – 2013, Offizier der Gilde von 1987 – 2001, das Anno Sancto Kreuz trägt er seit 1990, 1987 Adjutant des Königs Fred Bay, 1989 Adjutant des Festkettenträgers Hermann Toonen und Ehrenvorstandsmitglied seit 2002. Tobias Aymanns war von 2010 – 2015 der stellvertretende Kassierer. Den Heimatabend moderierte er in perfekter Art und Weise und drückte damit dem Heimatabend 2015 seinen Stempel auf. Seit der letzten Jahreshauptversammlung ist er der neue Kassierer und im geschäftsführenden Vorstand. Aus diesem Grunde wurde er zum Offizier zur besonderen Verwendung befördert. Den Präses – Orden des Bundes der historischen deutschen Schützenbruderschaften wurde Präses Andreas Poorten überreicht. Er findet trotz zahlreicher Pflichten immer noch die Zeit für die Schützenbrüder. Ob Vorstandssitzungen, Königsgalaball oder Patronatsfest. Wenn es die Zeit zulässt ist er zugegen. Eine kleine Aufmerksamkeit wurde Hendrik Schaffers überreicht. Von 2013-2016 war er stellvertretender Jungschützenmeister. Jeden Dienstag Training, Betreuung bei den Rundenwettkämpfen, Zeltlager, viele Fahrten. Ein zeitintensiver Job. Ebenfalls ein Präsent der Gilde erhielt Thomas Kilders. Von 2004 – 2007 war er stellvertretender Jungschützenmeister, Jungschützenmeister und Offizier von 2007 – 2010 (Unvergessen der Familienabend beim Patronatsfest 2009 mit Anita), Major 2010 – 2016, Adjutant 2016. Wie bei den letzten Neuwahlen zu sehen war gab es neue Gesichter an der Fahnenfront. Hans Reykers und Manfred Helmus standen, nach vielen Jahren aktive Wirkens, bei der Neuwahl nicht weiter zu Verfügung. Grund genug beiden für ihre langjährigen Dienste zu danken. Hans Reykers, Fahnenoffizier seit 2010 und König der Gilde 2001, das silberne Verdienstkreuz überreichten die Bruders ihm 2009. Manfred Helmus, König 1993, drei Mal konnte ein König auf ihn als Adjutant zählen 1981, 1986 und 2001. Fahnenoffizier seit 1998, das silberne Verdienstkreuz 1988 und 2006 den hohen Bruderschaftsorden. Beiden wurde herzlichst gedankt und als Zeichen der Wertschätzung bekamen beide ein seltenes Bild von der Gnadenkapelle. Ein silbernes Verdienstkreuz hatte Präsident noch ‚im Ärmel‘. Peter Knell wurde mit diesem ausgezeichnet. König 2004, Adjutant 2008, Adjutant des Majors 2007 – 2016. Seit den letzten Neuwahlen bekleidet er das Amt eines Fahnenoffiziers.

Ehrenpräsident Rudi van Bühren bei der Vergabe der Ehrenkette

Last but not least wurde der ehemalige Präsident Rudi van Bühren geehrt. Über 40 Jahre aktiv in der Männ, davon 39 Jahre im geschäftsführenden Vorstand. Jungschützenmeister, Schriftführer, stellvertretender Präsident, 2. Offizier und Fahnenoffizier, 21 Jahre lang die Geschicke der MÄNN als Präsident geleitet. König 1984 und 2006, Adjutant 1990, 2000 und 2009, Stadtbund- und Bezirkskönig. Ehrenpräsident der Gilde seit 2016. Höhepunkt seines Schützenlebens war unbestritten das Jahr 2015. In diesem Jahr trug er, stellvertretend für seine Bruders die Festkette der Stadt Kevelaer. Dafür wurde ihm die Plakette des Ehrenpäsidenten überreicht (erster Träger Johann Ingenhaag), die im Jahr 1998 von Goldschmied Berti Metsch gefertigt wurde. Ebenfalls überreichte im Präsident Wolfgang Toonen die Ehrenpräsidentenkette (erster Träger und Stifter 1932 – Anton Voss).

Besuch der Schützenfrauen

Man saß im Anschluss noch gemütlich beisammen. Ein ausgedehnter Frühschoppen in der ‚Schanz‘. Ein leckeres Mittagessen in der Gaststätte ‚Jacobs‘. Spiele, Spaß und eine Tombola rundeten den Tag ab. In gemütlicher Runde fand dieses Patronatsfest erst am späten Abend sein Ende.

v.l.n.r.: Peter Knell, Willi van Well, Theo Giesen, Thomas Kilders, Martin Kisters, Markus Holz,
Stadtbundmeister Rainer Koppers, Hans Reykers, Präsident Wolfgang Toonen, Karl Steegmann, Ehrenpräsident Rudi van Bühren, Dirk Schuler, Manfred Helmus, Tobias Aymanns, Paul Vermeegen, Pastor Andreas Poorten, Hans Faahsen, Ehrenvorstandsmitglied Helmut Stenmanns