MÄNN – Pokal und Teiler – Schiessen

Von In Männ - Pokal

Damit beim Patronatsfest 2017 auch wieder der MÄNN – Pokal Sieger und der Gewinner des Bestschützen – Pokals geehrt werden können müssen alle Kontrahenten bei den Bewerben im Dezember teilnehmen. Aber nicht ausschließlich Schützen durften um Ehre und Ringe schießen. Jedermann konnte beim Teilerschießen mitmischen.

Wolfgang Reykers, seines Zeichens Schießmeister der Gilde, hatte mit seinem Team die Josef Schotten Schützen Halle weihnachtlich dekoriert. Zahlreiche Schützenbrüder waren mit ihren Familien der Einladung gerne gefolgt. Es gab Kaffee und Kuchen, Glühwein und andere Erfrischungsgetränke. Die Schützen beeilten sich auf den Stand mit den Kleinkalibergewehren zu kommen. Dort mussten drei Probe- und fünf Wertungsschüsse abgegeben werden. Der Schreiberling war mit seinen Probeschüssen recht erfolgreich. Aber danach ging es wohl bergab. ;-( Auf das Ergebnis muss bis Januar gewartet werden. Preise konnten beim Teilerschießen errungen werden. Ein großer Präsentkorb wartete auf den Sieger. Die Frauen kämpften ebenfalls um Ruhm und Ehre. Die Ergebnisse: Das Teilerschießen gewann Theo Giesen (20er Teiler) vor Tobias Aymanns (24er) und Wolfgang Toonen (29er).

Bei den Frauen siegte Denise Faahsen mit respektablen 50 von 50 möglichen Ringen vor ihrer Schwester Charlyne Faahsen (48) und Tina Langer Toonen (47). Das gute Abschneider der Familie Faahsen komplettierte Ashley Faahsen mit einem zweiten Platz bei den Schülern. In dieser Gruppe siegt Jan Trienekens, den dritten Platz belegte Fynn Toonen. Traditionell ist das das letzte Ereignis des Jahres bei der MÄNN. Im Januar geht es mit dem Peelen weiter. Traditionsgemäß.

Alle glücklichen Gewinner