Seriensieger beim Teiler – Schießen 2015

Von In Männ - Pokal

Seriensieger beim Teiler – Schießen

Wie in jedem Jahr bildet das Männ – Pokal Schießen im Dezember den Abschluss aller Wettkämpfe und zugleich die letzte Möglichkeit den einen oder anderen Preis zu erobern. Für die Schüler und Jugend gab es den traditionellen Weihnachtspokal. Das Sogenannte Teiler – Schießen war im Grunde für jedermann offen. Für die anwesenden Frauen gab es wie immer ausgesprochen begehrte Preise. Die Schützen begaben sich wie jedes Jahr auf den Kleinkaliber – Stand. Jedes Jahr werden dort zwei Pokale vergeben, den Bestschützen- und den MÄNN- Pokal. Die Gewinner dieser beiden Pokale werden aber erst beim Patronatsfest im Januar verkündet. Wie in jedem Jahr waren in der Frauenregion die Worte zu hören, “ich sehe hier ja überhaupt nichts, gar nichts”. Für sagenhafte 50 von 50 möglichen Ringen war die Sicht aber dann ausreichend. Isabel Bayer – Giesen gelang diese einhundert prozentige Ausbeute. Mit jeweils 45 Ringen gleichauf lagen Tina Langner – Toonen und Brigitte van Bühren. Das bessere Schussbild bescherte Langner – Toonen den zweiten Platz. Ein glücklicher Robin Kemel eroberte den Pokal bei der Jugend. Bleiben die Ergebnisse vom Teilerschießen. Paul Koppers hat, man kann es fast sagen, ein Abonnement auf den ersten Platz. Ein 19er Teiler, und der Sack war zu. Tobias Aymanns verdrängte mit einem 31er Teiler Rudi van Bühren, ein 39er Teiler, auf den dritten Rang. Nach der Siegerehrung wurden alle Anwesenden von den Schießmeistern mit den besten Wünschen für die kommenden Festtage mit auf den Weg gegeben.

v.l.n.r.: Paul Koppers, Isabel Bayer – Giesen, Rudi van Bühren, Brigite van Bühren, Robin Kemel, Tina Langner Toonen und Tobias Aymanns.