Patronatsfest 2012

Von In Patronatsfest

Gut besucht war das Patronatsfest der St. Antonius-Schützen-Gilde Kevelaer am Montag, den 23. Januar 2012. Nach dem Bittgang zum St. Tönnes-Hüske folgte, in diesem Jahr wieder in der neu restaurierten Antonius-Kapelle, ein schöner Gottesdienst, leider das letzte Mal gehalten von unserem Präses Alois van Doornick.

Zurück im Vereinslokal Voss und nach einem leckeren Frühstück, hielten die Bruders gegen 10.00 Uhr Versammlung.

Nach der Eröffnung der Versammlung durch unseren Präsidenten Rudi, der Verlesung des Protokolls der letzten Versammlung durch unseren Schriftführer Wolfgang, beginnt wie immer unser Schiessmeister Wolfgang mit den Auszeichnungen für gute Schiessleistungen:

Zuerst verliehen wurden die Jahresnadeln:

In der Seniorenklasse an: Fred Bay (889 Ringe), Günter Lörcks (864) und Willi van Well (869).

In der Altersklasse: Bernd Aymanns (870), Rudi van Bühren (896), Theo Giesen (864), Wolfgang Toonen (862), Paul Koppers (883), Rainer Koppers (881), Erwin Papon (881), Herbert Nellesen (862) und Wolfgang Reykers (877).

In der Schützenklasse: Michael van Bühren (825), Wolfgang Schaffers (818) und Thomas Kilders (828).

Thomas Kilders (9,0 Ringdurchschnitt) und Wolfgang Schaffers (9,1) wurde jeweils die Große Jahresnadel in der Schützenklasse verliehen, diese Auszeichnung bekommt jeder Schütze pro Disziplin nur einmal und nur Ergebnisse die auf einer Meisterschaft geschossen wurden können gewertet werden.

Nun wurde das Geheimnis um die Gewinner des diesjährigen Männ-Pokal Schiessens aufgedeckt:
Den Männ-Pokal sicherte sich Stefan Maubach mit 46 Ringen, eine erstaunliche Leistung, wenn man bedenkt, dass er auf der Jahreshauptversammlung 2011 gerade frisch aufgenommen wurde.
Zum dritten Mal in Folge besiegte unser diesjährige Adjutant Christof Humm alle Kontrahenten und gewann somit den Bestschützenpokal mit 47 Ringen.

Die Ehrungen für verdiente Schützenbrüder nahm wie immer unser Präsident Rudi vor:

Für sein mehr als 22 Jahre andauerndes Wirken als Präses der Gilde, für die vielen guten Dinge die Pastor und Gilde gemeinsam, Hand in Hand umsetzen konnten wurde Dechant Alois van Doornick zum Ehrenpräses der St. Antonius-Schützen-Gilde auf Lebenszeit ernannt. Als äußeres Zeichen wurde ihm vom Gildenpräsidenten Rudi van Bühren das goldene Präsesabzeichen überrreicht.

Wolfgang Toonen arbeitet nun seit 25 Jahren im geschäftsführenden Vorstand, angefangen und über viele Jahre als Jungschützenmeister, eine kurze Zeit als Schriftführer, ist er nun seit über 10 Jahren unser Kassierer, eine Aufgabe die ihm hervorragend liegt. Als Dankeschön für seinen jahrelangen Einsatz wurde ihm der Antonius Orden der Sonderstufe verliehen, um die 25 Jahre zu würdigen wurde eine 25 in Goldbuchstaben angefügt.

Helmut Stenmans betreut und pflegt seit nunmehr 25 Jahren unser Heiligenhäuschen, als Würdigung seines langjährigen Einsatzes wurde ihm der Antonius Orden der Sonderstufe mit einer angefügten 25 in Silberbuchstaben verliehen.

Manfred Gloger wurde für seine 50-jährige Vereinstreue mit dem Großen Jubelorden in Gold ausgezeichnet.

Bilder von der Versammlung mit Ehrungen:


und dem anschließenden Frühschoppen:

Nach der Versammlung teilten sich die Bruders wie gewohnt auf, die eine Hälfte geht nach Jacobs und die andere nach Stassen. Zum Mittagessen trafen wir uns alle wieder bei Voss und zwar pünktlich, das sollte nicht unerwähnt bleiben. Kaffee und Kuchen bei Café Platzer, Besuch eines Bruders, in diesem Jahr bei unserem stellvertretenden Schiessmeister Theo Giesen sind ebenfalls gesetzte Anlaufziele an diesem Tag.

Mit Tanz und Tombola, wie immer zu Gunsten der Jungschützenkasse, fand das Patronatsfest am Abend ein schönes Ende.

Bilder vom Abend: