Vogelschießen 2010

Von In Vogelschießen

Prinzessin Lisa Schweren

Peelen, Klotzkönigschießen, Vogelschießen. Drei wichtige Ereignisse rund um den 1. Mai. Das Wetter beim Peelen war uns gutgesinnt, aber die Fahne zeigte, wie man im Nachhinein wusste, nicht in die korrekte Richtung. Wettkampfpremiere Klotzkönigschießen. Ein Test der Anlage und des neu gestalteten Vogels geschieht wenige Tage vor dem Hauptfesttag. Auf Grund gesetzlicher Bestimmungen musste unser traditioneller Vogel gegen einen Plattvogel ausgetauscht werden. Sämtliche Erfahrungswerte wurden mit dem alten Vogel beerdigt, und neue wurden für das Vogelschießen benötigt. Patrick Schweren war zu rechter Zeit am rechten Ort und hatte das rechte Können. Der Klotz fiel, und Patrick war die rechte Freude anzusehen. War das ein Omen für das Vogelschiessen?? Geht er an die Vogelstange wenn es heißt: Königsanwärter zum Hochstand bitte! Mir hatte er immer gesagt: „Ab 2010 halte ich drauf“.

Ein nicht unwichtiger Punkt ist eigentlich immer das Wetter. Beim Peelen war es schön, und am 1. Mai ebenfalls. Daumen hoch, also. Der Marschweg zur Schützenhalle war in diesem Jahr um eine Station kürzer. Präsident Rudi van Bühren war Adjutant und musste nicht extra abgeholt werden. Mit musikalischer Unterstützung des Tamborcorps der freiwilligen Feuerwehr und des Musikvereins Kevelaer trafen wir gegen 14:30 Uhr am Schützenplatz ein.

Königspaar Theo Giesen & Isabell Bayer-Giesen
Adjutantenpaar Heinz Kisters & Elli Kisters

Ein Würstchen, eine Cola, ein Bierchen und die Wettbewerbe konnten beginnen. An Bernd Aymanns ging der erste Preis und der zweite an Manfred Gloger. Lukas Schweren erlangte den dritten Preis. Erfolgreicher war jedoch seine Schwester Lisa Schweren. Sie wurde die erste 1. Preisträgerin, bei den Schülern, überhaupt bei der MÄNN. Niklas Ursino sicherte sich den zweiten Platz dann vor Phillip Schulz. Lisa Schweren, ein Preis ist nicht genug. Da muss noch mehr gehen! Und es ging noch mehr! Alle Preise waren verteilt. Wer wird Schülerprinz der MÄNN? Sie rang alle  männlichen Kontrahenten nieder und war am Ende des Wettkampfs wiederum die erste Schülerprinzessin der MÄNN. Und noch eine Lady trug sich in die Liste der Gewinner ein. Den Wettbewerb der Preis- und Vogelträger sah Julia Ursino als Gewinnerin.

Vor dem Hauptevent noch ein Blick auf den Wanderpokal der Musikanten. Am Ende des Tages hieß der Gesamtstand: Feuerwehr 2 – Musikverein 1.

Patrick Schweren trat als erster an den Stand, als die Königsanwärter aufgerufen wurden. Theo Giesen folgte ihm auf dem Fuße. Mit dem finalen Königsschuss ist es Theo Giesen gelungen die Phalanx der Familie Schweren zu durchdringen. Nach sage und schreibe 136 Schüssen fiel der letzte Rest des Vogels von der Stange, und es hieß wieder:

„Es lebe der König“

Die Freude war ihm und Gattin Isabell Bayer-Giesen ins Gesicht geschrieben. Zu seinem Adjutanten ernannte er Heinz Kisters, mit ihm freute sich seine Frau Elli. Am Abend endete der Tag des Preis- und Königschiessen im Vereinslokal „Zum Weissen Kreuz“.


Eine Übersicht der Bilder
(Bitte klicken):