Patronatsfest 2010

Von In Patronatsfest

Traditionell beginnt unser Patronatsfest immer mit dem Peelen, dem Schmücken unseres Antonius-Häuschens.

Dieses Mal, am 9. Januar 2010, lag wie auch im Vorjahr wieder Schnee und es war recht „frisch“. Glücklicherweise hat uns das ein oder andere Schnäpschen darüber hinweggeholfen. Nach dem gemeinsamen Gebet waren aber sicherlich alle froh, dass wir uns  bei Susanne und Volker Verheijden aufwärmen und noch ein paar schöne Stunden zusammensitzen konnten.


Bilder vom Peelen (Bitte klicken):

Der Hauptfesttag am 18. Januar begann wie gewohnt um 7:30 mit dem Bittgang zum Antonius-Häuschen, einem Gebet vor Ort und einer anschließenden Messe in der Antonius-Kapelle. Nach der Messfeier fand wie gewohnt die erste Versammlung im neuen Jahr statt, davor gab es aber noch aus der Gildenkasse ein leckeres Frühstück.

Der wichtigste Punkt wie in jedem Jahr „Auszeichnungen und Ehrungen“. Unser Schießmeister Christof Humm begann, wie auch in den Vorjahren die Schützenbrüder für die guten Leistungen im Schiesssport auszuzeichnen:

In der Schützenklasse erhielt Wolfgang Schaffers die Jahresnadel für 2009. Jürgen Nobbers, Wolfgang Reykers und Wolfgang Toonen erhielten das Große Leistungsabzeichen der Altersklasse in Bronze, Silber und Gold. Die Jahresnadel in der Altersklasse erhielten Rudi van Bühren, Paul Vermeegen, Wolfgang Reykers, Rainer Koppers, Bernd Aymanns, Erwin Papon, Paul Koppers, Herbert Nellesen und Theo Giesen. Willi van Well, Fred Bay und Günther Lörcks erhielten die Jahresnadel der Seniorenklasse.

Die große Leistungsnadel erhielten folgende Schützen in ihren entsprechenden Klassen: Fred Bay, Günther Lörcks, Willi van Well, Paul Koppers, Bernd Aymanns, Rudi van Bühren, Herbert Nellesen und Paul Vermeegen. Fred Bay erhielt diese ebenfalls für das KK-Schiessen.

Dann wurde ein seit dem Männ-Pokalschiessen im Dezember gut behütetes Geheimnis gelüftet. Wer bekommt in diesem Jahr den Männ- und den Bestschützen-Pokal?

Der Männ-Pokal ging in diesem Jahr an Michael van Bühren mit 45 Ringen, den Bestschützen-Pokal gewann Christof Humm mit 47 Ringen. Überrascht war wahrscheinlich nur einer, aber gefreut haben sich sicherlich beide.

Somit waren die Auszeichnungen für das Schiessen vergeben und es übernahm wieder unser Präsident Rudi van Bühren.

Günther Lörcks war als Erster an der Reihe und wurde mit dem Jubelorden für 25-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet.

Unser Jungschützenmeister Thomas Kilders war der Nächste, für seine Verdienste, ganz besonders für den Bereich der Schüler- und Jungschützengruppe wurde er mit dem silbernen Verdienstkreuz ausgezeichnet.

Nun wurden zwei unserer Fahnenschwenker ausgezeichnet. Wolfgang Schaffers und Klaus Beckers sind immer mit dabei, wenn auf unserem Vogelschiessen beim alten und neuen König, zur Kirmes oder zu besonderen Anlässen die Fahnen geschwenkt werden. Da die beiden aber nicht sehr häufig an den Wettbewerben auf Bezirks- Landes- oder Diözesanebene teilnehmen, bekommen sie auch keine Auszeichnungen mehr für ihren Einsatz vom Bund.
Grund genug für uns ihre Jubiläen zu bedenken. Verbunden mit einem lieben Dank und der Hoffnung auf viele weitere Jahre als Fahnenschwenker überreichen wir den Schützenbrüdern Klaus Beckers (20 Jahre) und Wolfgang Schaffers (25 Jahre) den Gildenorden der Sonderstufe mit Jahresprägung für das Fahnenschwenken in der St. Antonius-Schützen-Gilde Kevelaer.

Ein herzliches und dickes Dankeschön an unseren Präses Dechant Alois van Doornick. Er ist seit über 20 Jahren unser Präses und hat uns immer unterstützt und geholfen. Alles aufzuzählen würde vielleicht den Rahmen sprengen, aber die Hilfe bei der Übersetzung unserer alten Unterlagen aus 4 Jahrhunderten, die Erforschung der Geschichte unseres Antonius-Häuschens, die tolle Hilfe beim Programm des Heimatabends 2003, die Unterstützung bei der Anschaffung der elektronischen Schießanlagen in der Josef-Schotten-Schützenhalle oder das deutliche Bekenntnis zur Antonius-Gildeals unser Präses sollten doch nicht unerwähnt sein.

Dafür wurde er mit einer ganz seltenen Ehrung, dem St. Sebastianus Ehrenschild für Präsides ausgezeichnet.

Der unbedingte Höhepunkt des Patronatsfestes 2010 war die Verleihung des Schulterbandes zum St. Sebastianus Ehrenkreuz
an unseren hochverdienten Präsidenten Rudi van Bühren durch den Landesbezirksbundesmeister Helmut van den Berg.

Unser stellvertretender Präsident Rainer Koppers hatte zuvor eine bewegende Laudatio gehalten und die 33 Jahre aktiver Vorstandsarbeit von Rudi ins rechte Licht gerückt. Außer unser Hauptmann zu sein hat er schon fast alle Vorstandstätigkeiten ausgefüllt, seit 15 Jahren ist er nun schon Gildenpräsident.

Unter stehendem, sehr lange anhaltendem  Applaus dankten ihm seine Schützenbrüder für viele große und kleine Hilfen, nicht nur im Schützenbereich.




Bilder von der Versammlung mit Ehrungen:

und vom anschließenden Frühschoppen:

Nach der Versammlung wurde ein deftiger und geselliger Frühschoppen gehalten. Um 14:30 gab es im Vereinslokal Voss ein gemeinsames Mittagessen und am Abend ließen wir diesen wunderschönen Festtag mit Tanz und Tombola ausklingen.

Bilder vom Abend