Landesschützenfest am 6. Mai 2007 in Xanten

Von In Diverses

Am 6. Mai 2007 fand in Xanten das Landesschützenfest statt. Von der St. Antonius-Schützen-Gilde waren neben den Fahnenschwenkern auch der Bezirksjugendprinz Michael van Bühren und der König des Jahres 2006 Rudi van Bühren gemeldet worden. 17 Mitglieder der Männ, mit ihren Damen begleiteten die Startberechtigten.

Beim Vogelschießen um die Königswürde fehlte Rudi van Bühren das nötige Quäntchen Glück, denn nur zwei Schützen bevor Rudi wieder an der Reihe gewesen wäre, fiel der Rest vom Vogel. Allerdings war das Schießen selbst schon eine Besonderheit. Schoß man in Xanten doch mitten auf dem Markplatz mit einer Art Luftgewehr, welches mit Kompressordruckluft betrieben wurde. Mit der Druckluft wurden ca. 20 cm lange Kunststoffröhrchen als Patronen auf den Holzvogel abgefeuert.

Wesentlich besser traf es sein Sohn Michael van Bühren. Er erzielte in der Disziplin Luftgewehr freistehend 26 Ringe und wurde 3. Sieger.