Kurzbericht und Bilder aus Laasphe am 11. Juli 2004

Von In Diverses

Willkommensschild in Bad Laasphe

Unser stellvertretender Präsident Rainer Koppers ist nicht nur in unserem Schützenverein seit mehr als 25 Jahren Mitglied, sonder auch im Laaspher Schützenverein. Im letzten Jahr war Rainer und seine liebe Frau Thekla bei den Laasphern im Hofstaat sehr aktiv. Doch es sollte noch besser kommen.

Die Laaspher haben immer am 2. Wochenende im Juli ihr Vogelschießen. Es beginnt am Freitag mit der Ausgabe der Schießnummern. Am Samstag findet dann das Preis- und Vogelschießen statt. Am Sonntag gibt es einen Umzug durch Laasphe und es finden die Gratulationen durch die befreundeten Schützenvereine aus Nah und Fern statt.

In diesem Jahr schoss Rainer sogar den Vogel ab und wurde zu König Rainer dem 1. aus Kevelaer.

Als wir von der freudigen Nachricht erfuhren, haben wir es uns nicht nehmen lassen, unserem Schützenbruder persönlich zu gratulieren. In Windeseile wurde durch unseren Präsidenten Rudi van Bühren ein Autokorso organisiert. Viele Schützenbrüder, die sich noch an die tollen Kirmestage mit den Laasphern erinnerten, erklärten sich spontan bereit mitzufahren, so dass wir uns mit fünf Autos auf den Weg machten. In Laasphe hatten wir nur Jürgen Buschhaus und seine Frau Marita, die Schwester von Thekla und ihren Mann zum Verbündeten.

Und so kam es, dass wir nicht nur König Rainer den 1. aus Kevelaer völlig überraschten, nein auch die anderen Paare aus dem Hofstaat, die uns zum Teil durch die Kirmes noch gut bekannt waren, waren aus dem Häuschen und freuten sich mit Thekla, Rainer und ihren Töchtern Steffi und Tinni.

Es war ein sehr schöner Nachmittag und wir waren alle ein wenig traurig, als wir am Abend wieder zurückfahren mussten.

Wir wollen es aber nicht versäumen, uns an dieser Stelle für die herzliche, sehr freundliche Aufnahme bei unseren lieben Freunden vom Laaspher Schützenverein und die schönen unvergesslichen Stunden zu bedanken, darauf ein HORRIDO!!!